Köstlichkeiten Leckerein Röda Hus

Lebkuchen-Knusperhäuschen

16. Dezember 2015

 Hej meine Lieben,

den heutigen Nachmittag habe ich genutzt, um mit meiner Tochter unser

selbstgebackenes Lebkuchen-Knusperhäuschen zu verzieren.

Ohne Schablone wurde das Lebkuchenhaus zwar etwas schief und krumm, aber dafür ist es ein kleines Unikat.

Es steht ja auch kein modernes Architeketenhaus im Hexenwald von Hänsel & Gretel, oder? 😉

In der Küche wurden erstmal alle Zutaten zusammengesucht.

Ein kurzer Blick von meiner Küche in den Eßbereich, meine tägliche Perspektive.

Knusperhaus Rezept

Zutaten für den Teig:

120 ml Wasser

100g Honig

100g Zuckerrübensirup

280g brauner Zucker

1 Prise Salz

15g gemahlener Ingwer

15g gemahlene Nelken

15g Zimt

(alternativ zu Ingwer, Nelken, Zimt, 1-2 Beutel Lebkuchen-Gewürz)

330g Butter

1 TL Natron

750g Mehl

Für den Guss:

 1 Ei (Eischnee) & Puderzucker

Verzierung:

Weingummi, Mandeln, Nüsse

Zimtsterne, Zuckerperlen

Schokolinsen und viiiiieeeeles mehr….

Zubereitung:

Wasser, Honig, Zuckerrübensirup und braunen Zucker aufkochen.

Ingwer, Nelken, Zimt, 1 Prise Salz und gewürfelte Butter mit einem Schneebesen unterrühren.

Auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Mehl unter die Masse kneten und über Nacht kühl stellen.

Den Teig ausrollen und das Lebkuchenhaus gestalten.Bei dieser Zutatenangabe bleibt zum Schluß sogar etwas Teig übrig.
Wir haben daraus noch Lebkuchen-Plätzchen gebacken.
Ist natürlich abhänig davon, wie klein oder groß das Häuschen ausfällt.

Nachdem die einzelnen Wände und das Dach ausgekühlt waren,
ging es ans bunte verzieren.

Nüsse, Mandel, Zuckerperlen, Schokolinsen und Weingummi durften nicht fehlen.

Eischnee mit viel Puderzucker ist der perfekte Guss
zum zusammenkleben und verzieren.

Mit kleinen Deko-Schneetannen und Fliegenpilzen, Nelkensternchen, Zimt, Puderzuckerschnee und weiß bemalten Waldtieren

von Schleich haben wir unser Knusperhäuschen im Anschluss dekoriert.

Nun ist die Küche wieder aufgeräumt.

Genug für heute, wir machen es uns jetzt kuschelig.

Passend zum Lebkuchenhaus gibt es “Kieselstein-Dragees”,
gefüllt mit Aprikosen, Schokolade, Mandeln & Marzipan

“Knusper, knusper Knäuschen…wer knuspert an meinem Häuschen?”

Die Wilma war´s …

Ich wünsche Euch einen schönen & gemütlichen Feierabend.

Wir trinken jetzt erstmal eine Tasse Peanut Chocolate Tea.

Let it snow…

 

10 Kommentare

  • Antworten Uschi Schnee 16. Dezember 2015 um 16:40

    Liebe matilda, dazu fällt mir nur kurz ein: wunder, wunderschön. . Ein Traum. . Habt Einen gemütlichen Abend. .l.g. uschi aus dem hessenland

    • Antworten Roeda Hus 23. Dezember 2015 um 16:19

      Liebe Uschi,
      vielen lieben Dank.
      Dir auch einen schönen Abend und eine wunderschöne Weihnachtszeit.
      Herzliche Grüße Matilda

  • Antworten KUNIs little white castle 16. Dezember 2015 um 16:46

    Das Häuschen sieht sehr süß aus! So bunt und fröhlich.

    • Antworten Roeda Hus 23. Dezember 2015 um 16:20

      Herzlichen Dank, Kuni.
      Liebe Grüße Matilda

  • Antworten Mama Nina 16. Dezember 2015 um 18:46

    Liebe Matilda, das Häuschen ist ganz zauberhaft geworden. Vielleicht schaffe ich es ja mit meiner Großen im nächsten Jahr auch mal eins zu backen.
    Danke für so wundervolle Bilder und Eindrücke aus Deiner Küche.
    Liebste Grüße Nina

    • Antworten Roeda Hus 23. Dezember 2015 um 16:26

      Liebe Nina,
      vielen Dank für dein Kompliment.
      Ich habe mir auch soviel für diese Vorweihnachtszeit vorgenommen und auch nicht alles geschafft.
      Nun freue ich mich aber einfach auf ein paar ruhige und gemütliche Weihnachtstage:-)
      Dir eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit.
      Liebe Grüße Matilda

  • Antworten Anonym 16. Dezember 2015 um 21:26

    Sooooooooooo schön Euer Knusperhäuschen!
    Vorweihnachtliche Grüße aus dem hohen Norden!

    Bella

    • Antworten Roeda Hus 23. Dezember 2015 um 16:27

      Herzlichen Dank, liebe Bella.
      Dir eine schöne Weihnachtszeit.
      Herzliche Grüße Matilda

  • Antworten Tinka von Tinkas Welt 17. Dezember 2015 um 07:16

    Als mein Sohn kleiner war, hab ich das auch gern mit ihm gemacht, aber soo schön würde es nie!
    LG
    Tinka

    • Antworten Roeda Hus 23. Dezember 2015 um 16:31

      Liebe Tinka,
      vielen Dank für deine lieben Worte.
      Euer Knusperhäuschen war mit Sicherheit auch zum anbeißen 🙂
      Herzlichen Gruß Matilda

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: