Röda Hus

Zu Gast in St.Petersburg

8. August 2016

Hej meine Lieben,

wie versprochen gibt es ein paar Impressionen aus St.Petersburg, unserem zweiten Hafenstopp auf unserer Ostsee-Reise mit der AIDAmar.

Unser erstes Ziel war der Peterhof, eine russische Palastanlage am Finnischen Meerbusen und liegt ca. 30km westlich von St.Petersburg.

Der Palast wurde ursprünglich von Zar Peter I. (Peter der Große) errichtet und gilt als “russisches Versailles”.

Seit 1990 zählt der Peterhof zum Weltkulturerbe der UNESO.

IMG_1082

IMG_1086

 

IMG_1116

IMG_1118

Die ältesten Fontänen in Peterhof sind die Eva und Adam Fontänen.

Umgeben von kleinen Pavillons in denen es zur damaligen Zeit Kaffee und Gebäck gab.

Der Besucher musste jedoch zuerst das “Adam Rätsel” lösen.

Drei Fehler verbirgt die Adam Statue, kennt Ihr des Rätsels Lösung?

IMG_1128

Ein Blick von der Großen Kaskade auf den Park … im Hintergrund ist der Finnische Meerbusen zu sehen.

IMG_1149

 

IMG_1071

Ja, und wir waren nicht alleine da… 😉

IMG_1098

IMG_1095

21

23

Die gesamte Gartenanlage ist geprägt von den originellen Wasserspielen mit über 150 Fontänen.

Es gibt auch einige Scherzfontänen, die eine große Leidenschaft von Zar Peter waren.

Wenn sich ein Besucher des Parks auf die Bank setzte, begann plötzlich das Wasser aus den Röhren zu fließen und der Besucher wurde nass oder vom Wasser gefangen.

IMG_1125

Gestärkt mit typisch russischen Spezialitäten, Wodka, Borschtsch und russischen Teigtaschen ging es zurück nach St. Petersburg.

IMG_1246

Die Auferstehungskirche, auch als Blutkirche oder als Erlöserkirche bekannt, ist eine Memorialkirche in Sankt Petersburg.

Sie ist nach dem Vorbild der Moskauer Basilius-Kathedrale gestaltet.

IMG_1181

IMG_1255

IMG_1258

IMG_1277

Der Winterpalast beherbergt heute die Eremitage, eines der größten und bedeutendsten Kunstmuseen der Welt.

Die Kunstsammlung hätte ich mir so gerne angeschaut, aber da wir nur einen Tag im Hafen lagen, war dies zeitlich leider nicht möglich.

IMG_1286

Peter- und Paul- Festung

IMG_1335

IMG_1318

Die Admiralität. Die Spitze ist vom größten Teil des Newski-Prospekts aus gut zu erkennen.

IMG_1312

IMG_1215

10 Stunden durften wir in St. Petersburg verbringen, bevor das Schiff wieder den Hafen verließ.

Die Zeit war leider zu kurz um alle Sehenswürdigkeit anzugucken, aber mit Sicherheit war es nicht unser letzter Besuch.

St.Petersburg soll ja auch im Winter eine ganz zauberhafte Stadt sein.

matilda

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

1 Kommentar

  • Antworten jojo 20. August 2016 um 12:32

    Wunderschönen Fotos! Vor langer Zeit war ich mal da. Wir waren in der Eremitage, das war sehr beeindrückend. Alles groß und wunderbar ausgestattet.

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: