Röda Hus

Saftiger Apfelkuchen & frisch gepflückte Gartenblumen

11. September 2016

Hej meine Lieben,

mit frisch geernteten Äpfeln aus dem eigenen Garten habe ich am Wochenende einen saftigen und aromatischen Apfelkuchen zubereitet.

Ich liebe den Duft von frisch gebackenem Apfelkuchen, dann steigt sofort die Vorfreude auf ein schönes Stück davon, oder?

Wenn Ihr bereits Appetit bekommen habt, keine Sorge … das Rezept habe ich Euch aufgeschrieben.

Ein spätsommerlicher Blumenstrauß, frisch aus dem Garten gepflückt, ziert die Kaffeetafel.

Der Spätsommer hat uns dieses Wochenende sommerliche Temperaturen beschert.

Grade im Spätsommer und Herbst, wenn die Sonne tiefer steht, leuchtet das Schwedenhaus besonders schön.

Hier ein paar Impressionen vom saftigen Apfelkuchen.

9

10

8

2

Rezept “Saftiger Apfelkuchen”

Zutaten für den Rührteig:

125g Butter

125g Zucker

1 Päckchen Vanillin-Zucker

1 Prise Salz

3 Eier

200g Weizenmehl

2 Teelöffeln Backin

Zutaten für den Belag:

Zimt

100g Mandeln

Butter zum karamellisieren für die Mandeln

5-7 Äpfel

Zubereitung:

Boden der Springform einfetten.

Für den Belag Äpfel vierteln, entkernen und in Würfel schneiden.

Zimt und Zucker unter die Apfelwürfel heben.

Mandeln in einer mit Butter und Zucker erwärmten Pfanne kramellisieren

Backofen aufheizen: Ober-/Unterhitze 180°C

Heißluft: etwa 160°C

Rührteig

Butter schaumig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillin und Salz hinzufügen, bis eine Masse entsteht.

Eier unterrühren, Mehl und Backin mischen und unterrühren. Teig in der Springform glatt streichen. Apfelwürfel auf den Teig geben und mit einer Gabel vorsichtig in den Teig drücken.

Mandeln auf den Teig geben

Backzeit: etwa 50-60 Min.

4

5

1

6

7

13

11

12

13

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.

matilda

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare

  • Antworten Petra Hennek 17. September 2016 um 14:22

    Wunderschöne Fotos und der Kuchen sieht soooo appetitlich aus. Darf man Deine Fotos eigentlich bei Pinterest pinnen? Wünsche noch schöne Spätsommertage…auch wenn der Herbst schon leise anklopft.
    Freundliche Grüße
    Petra H.

    • Antworten Matilda 17. September 2016 um 14:25

      Liebe Petra, herzlichen Dank für Deine lieben Worte. Es freut mich sehr, dass Dir meine Bilder gefallen. Selbstverständlich darfst Du meine Bilder auf Pinterest pinnen:-) Dir ein schönen & gemütliches Wochenende. Ganz liebe Grüße

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: