Röda Hus

DIY Adventskalender, Klassisch oder Weiß-Gold

20. November 2016

Hej meine Lieben,

am Wochenende habe ich endlich Zeit gefunden die Adventskalender zu basteln, dabei bin ich dieses Jahr verhältnismäßig früh dran.

Es gab auch schon Jahre in denen ich am 30.11. bis spät in den Abend die letzten Päckchen gepackt und beklebt habe, damit am nächsten Tag alles fertig ist.

Vor einigen Jahren habe ich für meine Kinder jeweils einen Weihnachtskalender genäht und mit 24 kleinen Aufmerksamkeiten bestückt.

Einen der selbstgenähten Tilda-Kalender habe ich Euch im letzten Jahr bereits gezeigt.

Im Wohnzimmer stand ein weiterer Adventskalender, diesen haben wir in Form einer Tanne aus Holzplatten gebaut.

Wer sich die Bilder vom letzten Jahr nochmal anschauen möchte, hier ist einen kleiner Rückblick:

Weihnachten 2015

img_3128

img_5421

Dieses Jahr habe ich mir etwas anderes ausgedacht.

Für meinen Sohn gibt es einen traditionellen Adventskalender in rot-weiß und für meine Tochter darf es gerne etwas “Glamour” sein,

also habe ich mich für weiß-gold entschieden.

Die Kleinigkeiten sollen die Wartezeit bis zum Heiligabend verkürzen.

Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude und durch diese kleine Tradition kann man die Vorweihnachtszeit wunderbar zelebrieren.

Nicht nur Süßigkeiten befinden sich in den kleinen Päckchen und Säckchen.

Oft sind es kleine Aufmerksamkeiten, die die Vorweihnachtszeit versüßen, wie z.B. ein Gutschein für eine gemeinsame Schlittschuhfahrt oder einen weihnachtlichen Filmabend mit Plätzchen und heißer Schokolade.

Fangen wir mal mit dem Kalender für Emil an, hier habe ich an einem Ast die Päckchen gebunden.

Rote und weiße Tüten, Packpapier und rot-weiß gestreiftes Geschenkpapier verleihen dem Kalender etwas Nostalgie.

Mit Kierfernzweigen und einer Lichterkette habe ich den Adventskalender etwas aufgehübscht.

Mein Tipp, es eignen sich auch hervorragend Brotpapiertüten für Kleinigkeiten.

12

14

7

Den Kalender für Emma habe ich einfach in unser Regal dekoriert.

Ist doch wie dafür gemacht, oder 😉

4

6

Einfach Etiketten mit Ziffern, Sternchen und Muster bemalt und auf die Tüten geklebt.

3

Habt Ihr bereits die Adventskalender fertig gebastelt, kauft Ihr lieber einen oder verzichtet Ihr komplett darauf?

9

Nun gibt es erstmal eine Tasse Kaffee, bevor ich mich an den Adventskranz mache.

1

Nächstes Wochenende ist es bereits soweit und der erste Advent steht vor der Tür.

Euch einen entspannten Sonntag.

matilda

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

1 Kommentar

  • Antworten susanne4ware 20. November 2016 um 18:00

    Hallo Matilda, die Kalender sind sehr hübsch geworden. Die Lichterkettendeko werde ich gleich nachmachen 🙂 Bei uns gibt es dieses Jahr auch mal wieder einen selbstgemachten Adventskalender. Beide Kinder teilen sich einen, so dass sie immer abwechselnd ein Türchen bzw. Tütchen öffnen dürfen. Mit fast 10 und 13 Jahren waren sie mit dieser Variante einverstanden.
    Ich wünsche Euch eine schöne Vorweihnachtszeit,
    Liebe Grüße,
    Susanne

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: