Röda Hus

Vogelfutterkranz DIY

28. Dezember 2016

Hej meine Lieben,

ich hoffe, Ihr hatte eine besinnliche und fröhliche Weihnachtszeit.

Die Weihnachtstage sind wieder viel zu schnell verstrichen, wie jedes Jahr, oder?

Für mich hätte es noch ein paar Tage weihnachtlich weiter gehen können.

Wir haben viel Zeit mit unserer Familie verbracht, es wurde viel & lecker gegessen, gelacht und wir haben es uns gemütlich gemacht.

Das Jahr neigt sich dem Ende und Silvester steht vor der Tür.

Freitag zeige ich Euch unsere Silvester Deko mit eine paar einfachen DIY-Ideen zum nachmachen.

Für das kommende Jahr habe ich wieder viele Ideen, die ich gerne umsetzten möchte.

Mir schweben ein paar Veränderungen im Wohnzimmer vor, die nur darauf warten umgestetzt zu werden.

Ich freue mich schon sehr auf das neue Jahr.

Derzeit haben wir noch ein paar Tage Urlaub und diese werden wir jetzt auch ausgiebig genießen.

Endlich mal Zeit für ein schönes Bad, ein gutes Buch, einen Ausflug oder um einfach Mal auszuschlafen, dass ist ja auch schon Luxus.

Gestern habe ich einen Tannenkranz gebunden und ihn mit Vogelfutter bestückt.

Apfelscheiben habe ich getrocknet, Canberrys aufgereiht und Walnüsse halbiert.

Eine kleine Futterbar für die Wildvögel ist somit enstanden.

Es ist angerichtet ….. , der Winter kann jetzt kommen!

An den Weihnachtstagen war ausreichend Zeit für ein ausgiebiges Frühstück!

Am zweiten Weihnachtstag hatte ich einen Napfkuchen gebacken.

Statt Zuckerperlen habe ich Zuckerstangen zerkleinert und auf die Schneeglasur gestreut.

Die Abende haben wir kuschelig ausklingen lassen.

Von Happy Socks aus Schweden wurde ich mit ein paar warmen Kuschelsocken für meinen Lieben und mich beschenkt.

Genau das Richtig um es sich kuschelig zu machen.

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare

  • Antworten Tinka 29. Dezember 2016 um 20:36

    Wie herrlich und wieviel Mühe Du Dir immer gibst! Was eine gute Idee mit dem Kranz! Ich hänge immer Futter in einen Baum und seit neustem kommen die Krähen und rupfen alles ab, um damit von dannen zu ziehen…
    LG
    Tinka

  • Antworten Heidemarie Traut 5. Januar 2017 um 02:45

    Liebe Mathilda,
    Euer Schwedenhaus ist bestimmt ein Juwel! Deine Innendeko bezaubert und Dein Engagement für die Vögel wundervoll!
    Wie geht es Deinem Blog über “blog connect” zu folgen??? Ich wäre gerne Deine Followerin, dann würde ich nichts mehr verpassen. Über eine Antwort auf meinem Blog wäre ich sehr dankbar!
    Alles Liebe und für 2017 nur das Allerbeste
    Heidi

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: