Röda Hus

Meine Wunschlampe, die PH2/1 von Louis Poulsen /Werbung

19. August 2019

Hallo meine Lieben,

ich hoffe, Ihr hattet ein erholsames Wochenende.

Wir konnten noch einige Kleinigkeiten im Garten erledigen, bevor der große Schauer kam.

Noch genießen wir den Spätsommer, aber es dauert nicht mehr lange und die gemütliche Herbstzeit beginnt.

Jetzt werden die Tage bereits kürzer.

Es wir früher dunkel und man ist dazu geneigt es sich schon wieder abends im Haus behaglich zu machen.

Mit Kerzenlicht, Lampen und mit vielen kleinen Lichquellen kann man sich eine wunderbare Gemütlichkeit schaffen. Der Herbst liegt in der Luft. Herbstzeit bedeutet für mich, sich einen Tee kochen und es sich auf dem Sofa in einer warmen Decke kuschelig machen, einen schönen Flim gucken oder im Sessel ein gutes Buch lesen. Das ungemütliche Wetter bleibt draußen und man macht es sich drinnen muckelig.

Wir ihr wisst, spielt Licht eine entscheidene Rolle für das Gefühl von Behaglichkeit.

Kleine Tischlampen sogen für eine wohnliche Atmosphäre.

In unserem Wohnbereich sind alle Lampen dimmbar.

Ich mag es, wenn ich das Licht nach meinen Bedürfnissen anpassen kann und es blendfrei ist.

In den anderen Bereich des Hauses achte ich darauf, dass die Wattzahl der Glühlampen in den Tischleuchten relativ niedrig ist, um ein paar warme Lichtakzente im Haus zu kreieren, die für Stimmung sorgen.

Schon lange schwärme ich für die Tischlampe PH2/1 von Louis Poulsen und nun gibt es sie auch in Messing.

Sie ist so zauberhaft wie ihre Geschichte.

PH2/1 von Louis Poulsen

In Zusammenarbeit mit Louis Poulsen zeichnete Poul Henningsen dieses 3-Schirmsystem im Jahr 1926. Er entwarf die ersten Leuchten für eine Ausstellung in Paris. Sein ganzes Leben hat Poul Henningsen versucht das blendungsfreie Licht zu entwerfen, das Licht dahin zu richten wo es gebraucht wird und weiche Schatten zu erschaffen.

Das mundgeblasene Opalglas besteht aus drei Lagen Glas. Ein klares, sandgeblasenes auf der Innenseite, eine weiße Lage in der Mitte und eine blanke, klare Lage außen. Zusammen gibt es schön diffuses, nach oben gerichtetes Licht und angenehmes nach unten reflektiertes Licht.

Ist es nicht fantastisch, dass Design so wunderbar zeitlos sein kann. Die Lampe ist ein Klassiker, auch nach knapp 93 Jahren besticht sie durch ihre Schlichtheit und ihr besonderes Schirmsystem.

Die PH 2/1 wurde in ihrer jetzigen Form im Jahr 2011 in hochglanzverchromt, im Jahr 2017 in schwarz metallisiert und im Jahr 2019 in metallisiertem Messing introduziert. (Quelle Lampenmeister.de)

Hier, im Wohnbereich, würde ich die schöne PH 2/1 platzieren.

Auf Lampemeister.de findet Ihre ein breites Sortiment der PH 2/1 und vielen weitere Design-Lampen, dort haben wir übrigens auch unseren Wohnzimmerleuchter von Flos bestellt. Die Pendelleuchte 2097 in Messing.

Ganz neu im Sortiment ist die VL Ring Crown von Louis Poulsen.

Sie würde sich auch ganz wunderbar rechts und links neben dem Wandspiegel über unserem Kamin machen, oder?

Ach Wünsche darf man ja bekanntlich haben.

Euch einen schönen Abend. Morgen gibt es einen kleinen Juni-Rückblick.

Kuss

In Kooperation mit Lampenmeister.de
%d Bloggern gefällt das: