Röda Hus

Spätsommer 2019 Rückblick

21. Oktober 2019

Hallo meine Lieben,

meine Urlaubstage sind bereits um und meine To-Do-Liste habe ich immer noch nicht komplett abgearbeitet.

Zumindest konnte ich viele Vorhaben umsetzten und das hat ja auch schon mal etwas Positives.

Heute habe ich endlich etwas Zeit gefunden meine Fotos auszusortieren, die ich in den vergangenen Wochen aufgenommen habe. Viele Bilder habe ich noch gar nicht auf meinem Blog gezeigt.

Es war ein herrlicher Sommer, mit vielen schönen Momenten, auch wenn der Sommerurlaub dieses Jahr knapp war.

Meinen ganz persönlichen Rückblick vom „Sommer 2019“, in unserem roten Schwedenhaus, habe ich für Euch zusammengestellt.

In diesem Jahr haben wir vermehrt vor dem Haus unter dem Baum gesessen. Die Baumkrone hat mittlerweile eine schöne Größe entwickelt, die Schatten spendet.

Vor dem Haus blühten auch dieses Jahr wieder die Hortensien so üppig. Für den kommenden Frühling haben wir uns jedoch einen radikalen Rückschnitt vorgenommen, oder eine komplette Umgestaltung. Habt Ihr eine Idee? Dann immer her damit 😉

Die kleine Eis-Vase habe ich in Trondheim entdeckt. Sie ist von Jonathan Adler und heißt ganz passend „I-Scream“

Die kleine Schale „Muse“ auf dem Kamin und der goldene Zebra-Teller sind ebenfalls von diesem Designer.

Ich liebe dieses verspielte und etwas skurille Design.

Mit eine paar Blüten aus dem Garten ist die Eistüte gefüllt.

Im ganzen Haus stehen Geranien und Geranienableger. Diese Sorte “ Mårbacka“ habe ich mir letztes Jahr aus Göteborg mitgebracht. Sie vermehrt sich unheimlich schnell. Viele Ableger habe ich bereits gezogen und verschenkt.

Im Küchenbereich haben wir das große schwarz-weiß Poster angehängt.

Dort hängt jetzt das Bruka Regal, ideal für Tassen, Vasen und Kerzenhalter. Die schöne Buchstütze hat mein 17. Jähriger Sohn mir angefertigt. Perfekt für meine Kochbücher.

Diese Dahlien habe ich mir auf dem Wochenmarkt gekauft. Im kommenden Frühling möchte ich auch Dahlienknollen in unserem Garten pflanzen. Ich habe mir auch bereits einige Sorten ausgesucht.

Im Küchenfester ist jetzt ein Küchenbrett angebracht. Für meine Ableger & Glasglocken .

Aus unseren Blaubeeren habe ich uns einen Blueberry-Pie gebacken.

Die Abendsonne genieße ich nach einem langen Arbeitstag gerne auf unsere Veranda.

Fürs Wohnzimmer haben wir Tapetenmuster angefordert. Entscheiden konnten wir uns bisher jedoch für kein Muster. Habt Ihr einen Favoriten?

Abends ist es zeitweise auch im September schon sehr frisch geworden. Die perfekte Gelegenheit für selbstgebackene Steuselplätzchen und eine Tasse heiße Schokolade zum aufwärmen.

Mein ganz persönlicher Schlummertrunk ….

Scampis zum Mittagsessen

Die letzten Äpfel aus dem Garten habe ich für einen Apfelkuchen verwendet.

Rundum ein schöner Spätsommer. Die Gartensaison neigt sich dem Ende und ich freue mich jetzt auf die letzten sonnigen Tage im Oktober und auf die kuschelige Zeit im Haus.

Morgen zeige ich Euch meinen neuen kleinen Arbeitsplatz.

Herzliche Grüße

Eure

%d Bloggern gefällt das: