Röda Hus

Jugendzimmer Cozy

26. November 2019

Hallo meine Lieben,

heute zeige ich Euch die Umgestaltung von Emils Jugendzimmer.

Als Emil für ein Wochenende nicht Zuhause war, habe ich sein Zimmer in Angriff genommen. Ich wollte ihn mit der Umgestaltung überraschen und dachte, dass die Wand schnell gestrichen ist. Mit Textilien und neuen Vorhängen wollte ich für eine rustikal gemütliche Atmosphäre sorgen.

Aber es kam doch alles anderes als geplant. In der Regel nehme ich ausschließlich hochwertige Wandfarbe. Bei dieser Hauruck Aktion sollte es aber schnell gehen und da bin ich in den Baumarkt gefahren und habe eine einfache Wandfarbe für die kleine Fläche gekauft, dass war jedoch ein Fehler. Meine Lieben, spart nie an qualitativ hochwertiger Farbe, diese Entscheidung erspart Euch viel Arbeit.

Nachdem die Wand gestrichen war, wollte ich abends die Vorhänge aufhängen. Vorsichtig bin ich mit den Fingern über die Wand gegangen, um zu testen, ob die Wandfarbe bereits getrocknet ist.

Trocken war sie … aber sie färbte ab. Was für ein Alptraum. Der Farbe haftete nicht richtig und rieselte von der Wand herunter, wie Russ.

Die Abriebklasse war nicht die richtig. Was nun. Es war nur noch ein Tag Zeit bevor Emil wieder nach Hause kommt.

Ich habe die ganze Wand abschleifen, obwohl ich die Tür angeklebt hatte, hatten wir im ganzen Haus den Staub. Ich war den Tränen nah und habe nach der Schleifarbeit, das komplette Haus putzen müssen.

Oh man, wenn man mal eben ein kleines Projekt umsetzten möchte und dann völlig unüberlegt und in Panik versucht das Desaster zu beheben.

Nachdem alles wieder sauber war, habe ich mir gute Wandfarbe gekauft und einen zweiten Versuch in Angriff genommen.

Diesmal ist es so geworden, wie es sein sollte.

Ein gutes hatte die ganze Aktion, danach war das ganze Haus Blitzeblank.

Man muss ja dem Ganzen etwas Gutes abgewinnen, oder?

Ich bin zumindest mit dem Resultat sehr zufrieden und Emil hat sich riesig über den neunen Look in seinem Zimmer gefreut und das ist doch die Hauptsache.

Ich kaufe nie wieder Billigfarbe, soviel ist sicher.

Die Schleifarbeiten waren eine Herausforderung für meine Nerven 😉

Nachdem der zweite Anstrich fertig war, habe ich bei Ikea einige Dekoelemente fürs Jugendzimmer gekauft, Poster, eine Wandlampe, Plaids und Lammfelle. Hier habe ich Euch ein paar Artikel aus Emils Zimmer zusammengestellt. Schwarze Lampen mit Messing-Optik, winterliche Poster-Motive und Felle schaffen Waldhütten-Stimmung.

Bevor alle Kürbisse auf dem Komposter landen, hat Emma für Emil einen Kürbis bemalt, als Vorlage diente Nightmare Before Christmas.

Rustikale Kissen mit winterlichen Motiven verleihen dem Raum Gemütlichkeit.

Mit heißer Schokolade, einem guten Buch und gemütlichem Textilmix lässt sich doch gut die Vorweihnachtszeit einläuten, oder?

Eure Natascha

*Werbung ohne Auftrag

%d Bloggern gefällt das: