Röda Hus

Frohe Weihnachten & einen guten Start in das neue Jahr!

30. Dezember 2019

Meine Lieben,

ich hoffe, Ihr hattet eine schöne Weihnachtszeit und konntet die Festtage genießen.

Wir haben die Weihnachtstage mit der Familie verbracht, viel geschlemmt und die besinnliche Zeit genossen.

Die Vorweihnachtszeit war sehr turbolent und daher war ich einfach nur froh, dass wir die Feiertage ganz entspannt verbringen konnten. Emma war in der Vorweihnachtszeit für zwei Wochen in England, um dort ihr Schulpraktikum zu absolvieren. Zurück kam sie mit vielen leckeren englischen Rezepten und einem original Christmas Cake, den sie zur Weihnachtszeit für uns gebacken hatte. Das Rezept ist wirklich unglaublich lecker und den Christmas Cake hat sie so zauberhaft verziert.

Emil hat vor Kurzem seinen Führerschein bestanden. Zur bestandenen Prüfung gab es einen Schokoladenkuchen. Jetzt darf er mit meiner alten Möhre fahren. Wo ist die Zeit geblieben? Schwupp sind die eigenen Kinder erwachsen.

Das waren nicht die einzigen Highlights im Dezember, nein es geht noch weiter …. 😉

Emil ist Mitte Dezember 18. Jahre alt geworden.

Es gab eine Gatsby Party und wir haben ihn und seine Geburtstagsgäste mit einer Stretch-Limo-Fahrt überrascht. Ich kann nur sagen, die Überraschung ist gelungen und die Jungs waren außer sich.

Kurz vor Weihnachten waren wir dann noch für ein Wochenende in Kopenhagen. Somit ist die Vorweihnachtszeit doch einfach zu schnell umgegangen und ZACK ist alles schon wieder vorbei und der Silvesterabend steht vor der Tür.

Jetzt haben wir noch eine Woche Urlaub, die ich in vollen Zügen genießen werde. Einfach mal nichts, keinen Stress, keine Termine, kein MUSS, sondern einfach nur wozu wir Lust und Laune haben.

In der Vorweihnachtszeit hatte ich für jeden von uns Weihnachtsstrümpfe genäht. Diese hängen am Kamin und wurden zum Heiligabend mit Süßigkeiten befüllt.

In der Küche ist es immer noch weihnachtlich geschmückt.

Meine erste Anlaufstelle am frühe Morgen.

Erstmal Kaffee und für die Kids eine heiße Schokolade.

Von Kähler hatte ich mir dieses Jahr zwei Weihnachtskugeln gekauft. Sie sehen so schön aus, diese feinen Keramikkugeln.

Auch die kleine Kähler Tanne war dieses Weihnachten eine neue Errungenschaft. Die Kugel hatte ich mir bereits letztes Jahr gekauft. Die kleinen Löcher zaubern so ein schönes Kerzenlicht.

Wilma freut sich auch darüber, dass wir jetzt alle wieder Zuhause sind und extra viel Zeit für sie haben.

Im Garten ist es winterlich & fröstlich.

Heiligabend waren wir im Bremer Dom und haben uns das Krippenspiel angeschaut. Abends gab es ganz klassisch einen Gänsebraten und eine schöne Bescherung.

Am ersten & zweiten Weihnachtstag kam die Familie zu Besuch. Um etwas Platz zu schaffen, haben wir die Möbel umgestellt. Der Esstisch stand kurzzeitig im Wohnbereich und ich muss Euch sagen, es hat mir sehr gefallen. Besonders der Kronleuchter macht sich fantastisch über dem Esstisch.

Zwischen den Jahren machen wir es uns weiterhin zuhause gemütlich.

Mit Emma habe ich unseren neuen Fernseher im Schlafzimmer eingeweiht, während meine beiden Männer unterwegs waren.

Nach dem heutigen Spaziergang war es so kalt, dass wir uns mit einem Glühwein im Garten aufgwärmt haben.

Dieses schöne Teehaus haben wir uns aus Kopenhagen mitgebracht, aus dem wunderschönen Tivoli Park. Dieses Jahr gab es mal keine Plätzchen in Engel- und Sternchenform sondern Plätzchen in Dackelform.

Bilder aus Kopenhagen zeige ich Euch im nächsten Jahr.

Jetzt wünsche ich Euch erstmal einen guten Start ins neue Jahr und einen guten RUTSCH!

Eure

%d Bloggern gefällt das: