Röda Hus

Februar 2020

25. Februar 2020

Hallo meine Lieben,

der Februar neigt sich dem Ende.

Im Wohnzimmer haben wir am Wochenende kurzerhand alles nochmal umgestellt, damit das zweite Sofa wieder seinen alten Platz bekommt.

Weihnachten 2018 hatten wir extra für den Ethnaol-Kamin ein Sofa aus dem Wohnbereich geräumt. Der Kamin sorgte zwar für Behaglichkeit, aber die Sitzfläche des zweiten Sofas fehlte einfach.

Da auch ich gerne mal die Beine strecke, war es auf Dauer zu Zweit oder zu Dritt doch zu kuschelig auf einem Sofa 😉

Nun hat alles wieder seinen alten Platz gefunden, der Kamin steht jetzt im Essbereich und alle sind glücklich.

Die Konsole macht sich ganz gut im Essbereich. Nach der Umräum-Aktion gab es erstmal eine Tasse Kaffee und selbstgebackenen Apfelkuchen.

Es gibt doch nichts schöneres, als nach einem langen Arbeitstag in seine Wohlfühl-Klamotten zu schlüpfen.

Nach dem gemeinsamen Abendessen mit der Familie und der erledigten Hausarbeit möchte ich in der Woche nur noch eins …. auf’s Sofa und es mir gemütlich machen.

Während es draußen regnet und stürmt, machen wir es uns kuschelig mit Leckereien und unserer Netflix-Serie.

In diesem Jahr wird im Haus nichts mehr verschoben, dafür geht es im Garten weiter.

In 2020 möchte ich meiner Seele, meinem Körper und Geist mehr Beachtung schenken. Dingen mehr Beachtung schenken, die mir Freude bereiten und nicht dem Alltagsstress hinterher hetzen. Ein wenig Wellness für Zuhause, ein gutes Buch, ein Bad nehmen oder einfach mal nichts tun.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 4-1-scaled.jpg

Mir die neue Handtasche schnappen, die endlich darauf wartet ausgeführt zu werden, um mit meinen lieben Freudinnen mal ein Glas Wein trinken gehen, statt sich wieder durch die Bügelwäsche zu kämpfen.

Der Haushalt kann warten, Self Care nicht! 😉

Euch einen schönen Abend.

Eure

%d Bloggern gefällt das: