Röda Hus

Schwedisches Safrangebäck „Lussekatt“ zum Luciafest & Greengate Duftkerze Giveaway *Werbung*

13. Dezember 2016

Hej meine Lieben,

heute am 13. Dezember wird in Schweden das Luciafest gefeiert, zu diesem Fest werden Lussekatter gebacken.

Ein Hefegebäck mit Safran. Die leckeren Gebäckstückchen sehen aus wie kleine zusammengerollte Kätzchen, daher der Name Lussekatt / Luciakatze.

Wir feiern heute zwar nicht den Tag der schwedischen Lichterkönigen dafür aber den Geburtstag von meinem Sohn Emil.

Heute gibt es nicht nur eine  Geburtstagstorte, sondern auch „Lussekatter“.

Wusstet Ihr übrigens, dass Michel aus Lönneberga in Schweden Emil heißt.

Bilder von Emils Geburtstagstorte folgen demnächst…..

Passend zum schwedischen Lichterfest „Lucia Fest“ verlose ich heute ein Kerzenlicht.

Eine Greengate Duftkerze, diese soll die dunklen Wintertagen vertreiben.

Ihr braucht nur ein Kommentar hinterlassen und schon seid Ihr dabei. Ich drücke Euch die Däumchen.

Der Gewinner/ die Gewinnerin wird bereits diesen Freitag ausgelost und bekanntgeben.

Das Lussekatt-Rezept habe ich für Euch niedergeschrieben.

Dazu schmeckt hervorragend ein Glögg, die schwedische Form des Glühweins.

Lasst es Euch schmecken!

Lussekatter, schwedisches Safrangebäck

Zutaten:

600g Mehl

25g Hefe

200ml Milch

1 Prise Zucker

100g Butter

2 Dosen Safran (a 0,1g)

100g Zucker

1 Ei

Kondensmilch oder Eigelb

Rosinen

Mehl in eine große Schüssel geben, Mulde formen und die Hefe in die Mulde böseln, eine Prise Zucker zugeben.

Die Milch lauwarm erwärmen in die Mulde geben und kurz ruhen lassen, bis sich kleine Bläschen bilden.

Butter schmelzen und den Safran und Zucker zugeben. Das Ei verquirlen. Die Milch-Mischung und das verquirlte Ei zum Mehl geben und alles mit den Knethaken verrühren. Die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und den Teig an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Teig im Anschluss einmal vorsichtig durchkneten und in ca. sechzehn Kugeln aufteilen. Aus den Kugeln auf einer bemehlten Fläche lange Stränge formen. Den Strang von jeder Seite gegengesetzt aufrollen, so dass sich eine S-Form bilden. Die aufgerollten Stücke an einem warmen Ort kurz gehen lassen.

Ofen auf 220°C vorheizen.

In das Auge der Lussekatter eine Rosine stecken und den Teig mit Eigelb oder Kondensmilch bestreichen.

8 -10 Minuten im Ofen backen. Sie dürfen golden braun werden.

Fertig!

In Schweden singen die Kinder in weißen Gewändern mit einem roten Band um die Taille sowie einem Buchskranz mit Lichterkronen auf dem Kopf

„Kerzenglanz strömt durchs Haus…sie treibt das Dunkel aus …Santa Lucia, Santa Lucia.“

Eine Lucia haben wir zwar nicht, dafür aber einen Lichterkranz, an dem ich symbolisch ein rotes Band und kleine Buchszweige befestigt habe.

Heute Abend wird der Glögg aufgewärmt, aber jetzt wird erstmal alles für die Geburtstagsfeier vorbereitet.

Euch einen schönen Lucia-Tag.

Eure

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

%d Bloggern gefällt das: