Röda Hus

Osterdeko & Karottenkuchen *Frohe Ostern*

15. April 2017

Hej meine Lieben,

die erste Ferienwoche ist bereits um und Ostern steht vor der Tür.

Wir werden Ostern mit der Familie verbringen, Karottenkuchen schlemmen, die Kinder dürfen im Garten Eier suchen, Kaffee trinken,

Schoki naschen und viel plaudern.

Ich freue mich auf entspannte Ostertage und auf unseren großen Familienbesuch.

Meine Osterdeko fällt nicht üppig aus.

Frische Osterglocken und ein paar Eier, mehr gibt es dieses Jahr nicht.

“LESS IS MORE”

Dieses Jahr habe ich auch keine Eier gefärbt.

Die Kinder sind aus dem Alter raus und somit habe ich mir lediglich ein paar bunte Ostereier vom Kunsthandwerksmarkt unserer Region mitgebracht.

Eier von glücklichen Hühnern, die ganz traditionell in wilden Blaubeeren, Rotkohl oder Zwiebeln eingefärbt wurden und im Anschluss mit einer Kratztechnik (sorbischen Ostereier) ein wunderschönes Muster erhielten.

In diese ausgefallenen Muster habe ich mich gleich verliebt, Korallen- , Animal- und Florales – Muster.

Ich find die Eier sehr originell.

Von meiner Mutter habe ich dieses schöne Bild bekommen, ein vorgezogenes Ostergeschenk.

Sie hat das Bild nach meinen Wünschen gemalt. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

Es passt perfekt in unseren Ess- und Wohnzimmerbereich.

Die Servietten in Häschenform halten die Eier schön warm und sind auch noch sehr dekorativ.

Eine schöne Idee zum Oster-Brunch.

Für die Kaffeetafel kann man auch prima ausgepustete Eier nutzen.

Osterglocken sind für mich ein MUSS an Ostern. Diese gefüllte Sorte ist wirklich ein Träumchen.

Oft braucht es nicht viel um in Osterstimmung zu kommen, oder?

Für die Kinder gibt es natürlich ein kleines Osternest mit Schokoladenhäschen, dafür sind sie dann doch nicht zu alt.

Komisch, oder?

Ein Osterkranz aus Bux mit Federn & Wachtelleiern ist unser diesjähriger Tafelschmuck.

Da wir an Ostern auch ganz kleine Gäste bewirten, gibt es einen kleinen Oster-Teller an dem sich jeder bedienen darf.

Ich habe einen Dreh-Teller aus Holz benutzt, den ich zuvor weiß gestrichen habe. Den Drehteller gibt es beim Schweden.

Ein buntes Allerlei an Schokoeiern, Häschen und Weingummi habe ich in Gläser gefüllt.

Das Osterlamm aus weißer Schoki darf natürlich auch verzehrt werden.

Jeder darf sich einfach bedienen.

Saftiger Karottenkuchen und dazu eine heiße Tasse Kaffee.

Happy Easter

Das Rezept für den Karottenkuchen findet Ihr hier

Genießt die Feiertage.

Frohe Ostern!

Eure

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

1 Kommentar

  • Antworten Adelheid 23. April 2017 um 16:45

    Liebe Matilda,

    Deine Osterimpressionen sind wunderschön!

    Herzliche Grüße
    Adelheid

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: