Röda Hus

Wohnzimmer Make-Over! – 3. Neue Wandfarbe

14. Mai 2017

Heute geht es um das Thema “Wandfarben” im Wohnzimmer Make-Over.

Als wir in unser Schwedenhaus gezogen sind, haben wir unser altes braunes Sofa mitgenommen.

Das Parkett im Wohnzimmer ist aus Nussholz und somit haben wir uns für eine warme Wandfarbe entschieden die mit dem Fußboden und den Möbeln harmoniert.

Seitdem wir zwei Sofas haben, mit Bezügen die wir variieren können (Grau oder weiß), harmonierte der graue Bezug nicht mehr mit der Wandfarbe.

Ein kühlerer Ton sollte her und wir haben uns für Grau entschieden.

Einige graue Farbvarianten standen zur Auswahl.

Entschieden haben wir uns letztendlich für die Farbe “Dimpse” von Farrow & Ball.

Ich kann Euch nur empfehlen, egal für welche Farbe Ihr Euch entscheidet, investiert in Probetöpfchen und streicht die Wand vorab an einer kleinen Ecke im gewünschten Farbton.

Dann lasst die Farbe erstmal auf Euch wirken und wartet die einzelnen Tageszeiten ab.

Je nach Lichtverhältnissen wirkt die Wandfarbe sehr unterschiedlich.

Anhand der klitzekleinen Farbmusterkarten kann man keinen Eindruck über die Farbe auf die gesamte Fläche gewinnen.

Wir sind ganz bis nach Hamburg gefahren um uns eine Farbe zu kaufen.

Im Internet hatte ich mir bei Pinterest und Instagram die gewünschten Farben rausgesucht, aber auch hier wirken die Farben immer verfälscht, da die Bilder teilweise bearbeitet wurden.

Ich war mir sicher, dass der Farbton “Cornforth White” der richtige Farbton für unsere Wand sein wird.

Zuhause angekommen war ich mir dann doch nicht mehr sicher.

Ich habe mich dann doch um entschieden, da die größere Farbkarte, die wir mitbekommen haben, auf einmal viel wärmer wirkte als auf der kleinen Farbkarte.

Einen warmen Grauton wollte ich aber nicht, sondern einen skandinavisch kühlen Grauton.

Im Internet hatte ich gelesen, dass der “Blackened”-Farbton eher bläulich wirkt.

Dieses ganze recherchieren hätte ich mir sparen können, wenn ich im Vorfeld gleich Farbproben bestellt und die Farben einfach direkt auf die Wand aufgetragen hätte, um eine Entscheidung fällen zu können.

Das Ende vom Lied war, dass ich nochmal nach Hamburg gefahren bin und wir uns für den Farbton “Dimpse” entschieden haben.

Frisch aufgetragen wirkte die Farbe etwas heller, aber nach dem Trocknen war es genau der Ton den ich mir für das Wohnzimmer erhofft habe.

Ein kühles dezentes grau, somit hat sich der Aufwand letztendlich gelohnt!

Man hätte es aber auch einfacher haben können und sich die Fahrerei sparen können, in dem man Mustertöpfe bestellt hätte.

Vorher:

Nachher:

Ein schönes skandinavisches Grau, welches das Gesamtbild komplett macht.

Auf den Rand haben wir diesmal ebenfalls verzichtet, da er den Raum optisch verkleinert hat.

Ich finde, der Raum wirkt jetzt moderner und klarer.

Das braune Sofa und die sandfarbene Wand haben den Raum leicht klassisch-altmodisch wirken lassen.

Die Veränderung ist wirklich minimal und doch ist dies ein deutliches Make-Over.

Das Messing wirkt viel edler und kommt sehr schön auf und vor der grauen Wand zur Geltung.

Die blauen Textilien harmonieren sehr schön zur grauen Wand.

Ich bin sehr froh über diese Veränderung.

Wir werden es uns jetzt gemütlich machen und lassen den Muttertag ausklingen.

Von meinen Kindern wurde ich heute reichlich verwöhnt.

Für Euch habe ich auch eine kleine Überraschung.

Meinem Instagram Account roeda_hus folgen mittlerweile über 10.000 Follower.

Höchste Zeit Danke zu sagen, für Eure Treue, lieben Kommentare und Blogbesuche.

Deshalb darf ich in Kooperation mit Mulex diesen tollen Samowar auf meinem Instagram Account verlosen.

Der Gewinner wird am 21.05.2017 bekannt gegeben.

Ich freue mich über Eure Teilnahme und drücke Euch die Daumen!

Eure

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

1 Kommentar

  • Antworten HIMMELSSTÜCK | Rahel 16. Mai 2017 um 19:07

    Liebe Matilda,

    die ganzen Veränderungen in eurem Wohnzimmer gefallen mir super gut! Jetzt ist alles noch viel heller und sieht sehr edel und fein aus. Toll gemacht!
    Liebste Grüße, Rahel

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: