RÖDA HUS

Adventskalender DIY

19. November 2020

Hallo Ihr Lieben,

um die Zeit bis Heiligabend zu verkürzen, gibt es auch dieses Jahr wieder selbstgebastelte Adventskalender für meine Kinder.

Ich denke mir jedes Jahr eine andere Verpackungsidee aus, um sie individuell zu bestücken.

Letztes Jahr habe ich einfache Pappbecher genommen und sie mit Leckereien und kleinen Aufmerksamkeiten bestückt. Diese habe ich im Anschluss mit Packpapier und Geschenkpapier verschlossen, mit 24 Adventskalender-Zahlen beklebt und an einem goldenen Metallring befestigt. Den Ring habe ich zustätzlich mit Tannengrün & Zapfen dekoriert.

Befüllt habe ich die Adventskalender mit Kleinigkeiten.

Letztes Jahr hatte ich die Adventskalender mit Müsliriegel für die Schule, Nervennahrung, Radiergummis, Taschenhandwärmer, Bleistifte, Kaugummis, Badezusatz & einen Nagellack für Emma, Skizzierstifte und einem Karten-Set für Emil und Lippenpflegestifte für den Winter bestückt.

Zum Nikolaus gab es einen Kinogutschein, der am selbigen Abend mit der ganzen Familie eingelöst wurde.

Dieses Jahr wird es einen Gutschein für einen Kinoabend ZUHAUSE geben 😉 Dann machen wir es uns halt auf dem Sofa mit Popcorn gemütlich.

Meine Mutter hat mir jedes Jahr einen Adventskalender gebastelt und ihn in der Nacht zum 01. Dezember ans Bett gehängt.

Diese Tradition behalte ich für Emma und Emil bei. Auch in diesem Jahr wird es natürlich selbstgebastelte Adventskalender geben, die ich ihnen ebenfalls in der Nacht ans Bett hängen werde.

Wie sieht es bei euch aus?

Bastelt, kauft oder verzichtet ihr auf einen Adventskalender?

Euch eine schöne Restwoche.

No Comments

Leave a Reply

Zur Nutzung dieser Funktion stimmen Sie bitte unseren Datenschutzbedingungen zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: